„Tigerbaby“ – der Name ihres aktuellen Albums ist Programm: kratzen, beißen, kuscheln. Dabei wollen sie doch nur spielen.
Fünf vor der Ehe brauchen keine Band, sie sind die Band. Mit fünf Mikrofonen rocken die charmanten Junggesellen aus Hannover jede Bühne. Playbacks oder Instrumente sucht man dabei vergeblich. 
Druckvolle Bässe treffen auf treibende Beats – ihr Sound ist tanzbar und die Songs ohrwurmgefährlich. Ihre selbst geschriebenen Texte haben subtilen Witz und gehen schon mal unter die Haut. Spätestens, wenn sie anfangen zu tanzen, machen sie mit ihrer Bühnenshow auch jeder Boyband Konkurrenz.